Samstag, 2. Dezember 2017

Tream Pralinen



sind gestern mal wieder bei mir entstanden.
Gebacken werden sie nicht, sondern einfach nur zubereitet!
Wirklich ganz einfach ;)

Als *Bella* diese fluffigen, unwiderstehlichen Kokostträume 
zu unserem Kreativfest mitbrachte, 
waren alle hin und weg. 

Das Rezept findet ihr *hier* und weitere Varianten im Internet.

Habe auch ein paar verführerische Fotos für euch, vielleicht
habt ihr Lust sie zum 1. Advent nachzumachen.

Meine sind mit Haselnusscreme gefüllt und zu Weihnachten 
werde ich sie mit einer Mischung aus Frischkäse/Pudding füllen.

Bei uns zuhause halten sie üblicherweise nicht lange,
doch diese hier werden verschenkt!

Schöne Wochenendgrüße
Diana

😋









verlinkt mit 



Kommentare:

  1. Oh liebe Diana,

    wer kann bei diesem Anblick widerstehen? Ich nicht ;)
    Ganz zauberhaft Deine weihnachtlichen Plätzchen die so verführerisch aussehen.
    Ganz liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es gleich an deiner Türe klingelt 😉 hast du ein Glück dass du so weit weg wohnst 😊
    das schaut total lecker aus 😍 wenn du magst kannst du auch zu kd verlinken 😉
    drück dich ❤ GLG Simone

    AntwortenLöschen
  3. Da könnte ich auch glatt klingeln....
    So weit ist es ja nicht, lach....
    Sieht sooo lecker aus!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Yummie… ich schmecke sie immer noch in Gedanken auf der Zunge 😍
    Und dann so ansprechend für uns präsentiert… Danke dir meine Liebe!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Leckere Idee Diana das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Sie sehen so lecker aus :)
    Herzliche Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, lecker....
    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Diana...
    ach es sieht so lecker aus!!!! Und wenn ich dich das nächste mal besuche, muss
    ich mich unbedingt mit ganz vielen Eierplätzchen eindecken, damit ich die TreamPralinen
    endlich auch bei mir machen kann :)))!!
    Alles Liebe und einen gemütlichen 1. Advent, Karin

    AntwortenLöschen